zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Pflanzenzüchtung

Die Pflanzenzüchtung steht am Anfang der landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Wertschöpfung und legt die Grundlage für eine gesunde Ernährung, hohe Lebensqualität und zukünftige Energieversorgung. Das Ziel der Züchtungsunternehmen ist es, stets beste Sorten und hochwertiges Saatgut zur Bewältigung der Herausforderungen zur Verfügung zu stellen.  Die Unternehmen setzen dabei verschiedene, über tausende Jahre immer weiter entwickelte Methoden ein. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Optimal angepasste Sorten von Kulturarten bringen hohe Qualität und beste Erträge.

zum Seitenanfang

Pflanzenzüchtung ist für ertragreiches Grünland und leistungsstarken Futterbau unverzichtbar

Fulda, 21. September 2017. Die Zukunft von Grünland und Futterbau stand im Mittelpunkt der diesjährigen Wirtschaftlichen Fachtagung für Futterpflanzen- und Zwischenfruchtsaatgut, die am 20. und 21. September 2017 in Fulda stattfand. »Hochwertiges Saatgut leistungsfähiger Sorten ist der Schlüssel für eine optimale Grundfutterversorgung auf der Basis von Grünland und Futterbau«, erklärte Johannes Peter Angenendt, Vorsitzender der Abteilung Futterpflanzen im Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP). Mehr (PDF, 106,86 KB)

Pflanzenzüchter veröffentlichen Erwartungen für kommende Legislaturperiode

Bonn, 19. September 2017. Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) hat im Vorfeld der Bundestagswahl seine Erwartungen an die Bundespolitik für die kommende Legislaturperiode veröffentlicht. »Die Pflanzenzüchter bringen sich intensiv in die Gestaltung einer umweltverträglichen, generationengerechten und ökonomisch nachhaltigen Landwirtschaft ein. Dafür brauchen sie innovationsfreundliche und verlässliche politische Rahmenbedingungen«, fordert BDP-Geschäftsführer Dr. Carl-Stephan Schäfer. Mehr (PDF, 115,35 KB)
Downloads
Informationen zum Herunterladen.
Stellenmarkt
Jobs mit Zukunft.
Anfahrt
So finden Sie den Weg zu uns.
Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.