zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Abteilung Gemüse, Heil- und Gewürzpflanzen

In der GFPi-Abteilung Gemüse, Heil-und Gewürzpflanzen arbeiten die Unternehmen in gemeinsamen Forschungsprojekten mit wissenschaftlichen Partnern an einer nachhaltigen Gemüseproduktion. Dazu werden z.B. Sorten mit verbesserten Anbaueigenschaften oder breiter Krankheitsresistenz entwickelt. In Forschungsprojekten wurden so z.B. effizientere Resistenzprüfmethoden für Krankheitserreger bei Radieschen und für Mehltau bei Petersilie erarbeitet.

Projekte

2017
Kartierung von Resistenzgenen gegen Aphanomyces euteiches einem wichtigen Verursacher
der Fußkrankheit bei der Erbse unter Nutzung eines Microarrys (APHARES)
GHG 17/17 IF (PDF, 71,8 KB)
2011
Entwicklung eines Resistenztests bei Radies auf neu auftretende bakterielle Blattfleckenerreger (Pseudomonas spp.) als Grundlage für die Züchtung resistenter Sorten
GHG 16/11 IF (PDF, 30,99 KB)
2010
Untersuchungen zu den Pathosystemen Echter Mehltau/Petersilie und Falscher Mehltau/ Petersilie und Entwicklung einer Screeningmethode für die Resistenzzüchtung
GHG 15/10 IF (PDF, 30,7 KB)
2007
Verbundprojekt: »Untersuchungen zur Biologie und Entwicklung praxis-relevanter Nachweismethoden für bakterielle Erkrankungen am Feldsalat [Valerianella locusta (L.) Laterr.] als Grundlage für die Selektion von Resistenzquellen gegen den Erreger von Blattflecken (Acidovorax valerianellaesp. nov.)«
GHG 13/07 AiFGHG 14/07 AiF (PDF, 7,51 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.