zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Gemeinschaft zur Förderung von Pflanzeninnovation e. V. (GFPi)

Pflanzen sind unsere Lebensbasis. Pflanzenforschung und -züchtung sind die Grundlage dafür, dass neue Pflanzensorten für die Produktion hochwertiger Nahrungs- und Futtermittel, sowie als Rohstoff- und Energielieferant bereitgestellt werden können. Um Innovationen in der Pflanzenforschung zu fördern und die Sichtbarkeit der Bedeutung und Notwendigkeit von Pflanzenforschung zu stärken, erarbeitet die GFPi zusammen mit ihren Mitgliedern regelmäßig entsprechende Forschungsstrategien. Sie tritt national und international als Impulsgeber auf, um Forschungskooperationen zu initiieren und zu begleiten. Als Mittler zwischen Forschung und Praxis stellt die GFPi sicher, dass die Ergebnisse aus den GFPi-Projekten in der Praxis Anwendung finden.

zum Seitenanfang


Erste Impression

GFPi auf der Grünen Woche 2018

Aktuelles

---
Die GFPi auf der Internatioanlen Grünen Woche (Halle 4.2) in Berlin
19. - 28. Januar 2018
---
Der neue Geschäftsbericht ist da und steht im Download-Center für Sie bereit.
In diesem Jahr können Sie uns mit folgendem Formular Ihren Zustellwunsch mitteilen.
Formular (PDF, 222,56 KB)
---
Bioökonomie zum Anfassen

Die GFPi auf der Internatitionalen Grünen Woche in Berlin
mit dem Thema Stärkekartoffel. Mehr dazu hier (PDF, 284,33 KB)

Downloads

---
Neue Sorten für vielseitige Nutzung - Unser Flyer (PDF, 980,55 KB) zur Grünen Woche jetzt auch online!
---
Der neue Geschäftsbericht (PDF, 5,63 MB) 2017 in online!
---
Unser neuer Flyer zum Thema "Stärkekartoffelzüchtung" (PDF, 284,33 KB) ist da!
---
Geschäftsbericht 2016 (PDF, 2,58 MB)
---
"Grünland energetisch nutzen" (PDF, 393,77 KB)
und
"Feldphänotypisierung - Innovative Technologien als Werkzeug für die Pflanzenzüchtung" (PDF, 1,72 MB)
---
Der Leitfaden GFP Horizon 2020 (PDF, 739,21 KB) steht im Download-Center zur Verfügung
---
Entwicklung von Phytophthora-resistentem Zuchtmaterial für den ökologischen Kartoffelbau
---
proWeizen Flyer (PDF, 335,75 KB) - Forschungs- und Züchtungsallianz
---
Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.