zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Welttag des geistigen Eigentums: Pflanzenzüchtung muss fair entlohnt und geistige Leistung angemessen honoriert werden

Bonn, 24.04.2014 Im Vorfeld des Welttages des geistigen Eigentums macht der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) auf die Bedeutung des Sortenschutzes aufmerksam. »Niemand kann und will auf Züchtungsfortschritt verzichten, er muss jedoch angemessen entlohnt werden«, sagt Geschäftsführer Dr. Carl-Stephan Schäfer. »Gerade in unserer Branche lassen sich Innovationen in Form von neuen Sorten leicht kopieren. Deshalb ist es so wichtig, dass das geistige Eigentum der Züchter angemessen geschützt wird.« Mehr (PDF, 52,14 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.