zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

BDP begrüßt differenziertere Betrachtung des Einsatzes von neonikotinoid-haltigen Saatgutbehandlungsmitteln auf EU-Ebene

Bonn, 28.2.2013. Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) begrüßt, dass die Abstimmung im Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette der Europäischen Kommission über ein mögliches zweijähriges Verbot von neonikotinoid-haltigen Saatgutbehandlungsmitteln auf EU-Ebene verschoben worden ist. Sie war nach einem Vorstoß des EU-Kommissars Tonio Borg, basierend auf einer Studie der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zunächst für den 25.2.2013 vorgesehen. »Der Aufschub eröffnet die Möglichkeit, in den Diskussionsprozess Erkenntnisse einzubeziehen, die in die EFSA-Studie bisher keinen Eingang gefunden haben«, erklärt Dr. Carl-Stephan Schäfer, Geschäftsführer des BDP. Mehr (PDF, 40,63 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.