zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Der Beitrag der Pflanzenzüchtung zur Welternährung

Am 16. Oktober 1945 wurde die FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) gegründet, um nach dem Zweiten Weltkrieg die Ernährung in der Welt sicher zu stellen. 34 Jahre später, also 1979, erklärte sie den 16. Oktober zum Tag der Welternährung, um weltweit auf die bestehende Problematik des Hungers aufmerksam zu machen. Zur Bekämpfung des Hungers in der Welt hat die Pflanzenzüchtung bereits große Leistungen vollbracht. Mehr (PDF, 76,09 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.