zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Null ist eine Illusion - Pflanzenzüchtung braucht endlich Schwellenwerte

Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Umbruchsverfügung für BDP nicht nachvollziehbar

Bonn, 1. März 2012. Das aktuelle Urteil des Leipziger Bundesverwaltungsgerichtes zur behördlichen Umbruchsverfügung wegen angeblicher geringster GVO-Spuren in Raps ist ein herber Schlag für Pflanzenzüchter und Landwirte. Das Gericht sieht die Maßnahme als rechtmäßig an und zementiert damit die Rechtsunsicherheit, in der sich Züchter und Landwirte nahezu tagtäglich bewegen. Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) bekräftigt die Notwendigkeit von Schwellenwerten für unbeabsichtigte und technisch wie biologisch unvermeidbare Spuren gentechnisch veränderter (gv) Organismen in Saatgut. Mehr (PDF, 57,27 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.