zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Gericht erklärt Vernichtungsanordnung für Raps für rechtswidrig

Pflanzenzüchter fordern Bund und Länder zu Konsequenzen auf

Bonn, 20. Januar 2011. Gestern hat der hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel der Klage eines Landwirts stattgegeben und die Vernichtung von 28 Hektar Raps wegen ver-meintlicher GVO-Spuren für rechtswidrig erklärt. Der Bundesverband Deutscher Pflanzen-züchter e.V. (BDP) begrüßt das Urteil und sieht sich in seiner Forderung bestätigt, mit der Festlegung von Saatgutschwellenwerten endlich Rechtssicherheit für alle Beteiligten der landwirtschaftlichen Produktionskette zu schaffen. Mehr (PDF, 39,15 KB)

zum Seitenanfang

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.