zum Inhalt springen

zur Navigation springen

 

Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe

Die fossilen Öl- und Gasvorkommen werden weltweit immer knapper, die Spritpreise steigen. Vor diesem Hintergrund erhalten Energie liefernde Pflanzen eine immer stärkere Beachtung. Die Züchter setzen sich dafür ein, die Energieleistung von Pflanzen zu verbessern.
Bei den einzelnen Verwertungsformen sind die Fortschritte unterschiedlich groß. Rapsölmethylester oder Biodiesel auf der Basis pflanzlicher Öle und Biogas zur Stromerzeugung werden bereits auf hohem technologischen Niveau erzeugt. Andere Produkte stehen noch vor der Markteinführung. Das gilt zum Beispiel für die Ethanolproduktion in Deutschland zur Beimischung in Kraftstoffe wie E5 oder E85. Im Entwicklungsstadium befinden sich zum Beispiel Biomass to Liquid (BTL) Verfahren oder Biogas aus Biomasse für Blockheizkraftwerke oder Brennstoffzellen.
Neben der energetischen Nutzung wächst das Interesse an natürlichen Pflanzenrohstoffen wie Ölen, Fetten, Stärke und Zellulose für eine breite industrielle Verwertung. Dabei geht es um die Produktion von Farben, Lacken, Kunststoffen, Papier und Dämmstoffen.
Die Entwicklung von optimalen Sorten zur Produktion von Bioenergie oder zur Verwertung als nachwachsender Rohstoff in der chemischen Industrie ist ein wichtiges Ziel der Züchter. Auch die Erforschung von Pflanzen, die wie Hirse bisher in Mitteleuropa kaum angebaut wurden, bietet interessante Zukunftsperspektiven für eine erweiterte Energiefruchtfolge.

zum Seitenanfang

Aktuelles
Meldungen aus der Branche.
Downloads
Informationen zum Herunterladen.
Stellenmarkt
Jobs mit Zukunft.
Anfahrt
So finden Sie den Weg zu uns.